Erste französische Werkausgabe von einer Equipe tricolore von Musikwissenschaftlern und Dirigenten durchgeführt.



  • Der Band ist 24,5 x 34 cm groß mit 212 Seiten. Faden-gehefteten Buchblock, Hochqualitätspapier 120 g.
  • Bilder : 22 Fotos (die meisten noch unveröffentlicht geblieben). Reproduktion Faksimile des Manuskriptes von 1928, bisher unveröffentlichte Details des Manuskriptes von 1928, Briefe von Maurice Ravel, Musikmanuskripte dieser Epoche (Maurice Ravel und Piero Coppola) und Fotos (Ballette von Ida Rubinstein, Aufnahmesession…).
  • 104 Seiten von Partituren.
  • Einleitung von 25 Seiten über die Geschichte des Werkes und seine Rezeption von Manuel Cornejo.
  • Text von Alain Pâris mit einem Vergleich der Musikaufnahmen des Bolero und ihre Auswirkung auf das Lesen des Notentextes.
  • Komplette Diskographie des Bolero von 1930 bis 1939 von Jean Touzelet.
  • Kritische Ausgabe von 27 Seiten über alle Dokumente, die zur Erstellung dieser Ausgabe dienten, mit neuen Analysen des Manuskriptes von 1928, in der Morgan Library aufgewahrt, und der Orchesterentwürfen (Bibliothèque nationale de France). Die Korrekturen und Noten (über 10 Seiten) ermitteln über die Bearbeitungsfehlern, Auslassungen und Fehlinterpretationen in der ersten Ausgaben des Werkes.
  • Englische Übersetzung der Texten und der kritischen Ausgabe.

Ballettversion 1928 (unveröffentlicht)

François Dru und Quentin Hindley, Verleger

Erstmalige Präsentation der 1928 Fassung, in ihrer Uraufführung an der Opéra de Paris mit den Rubinstein Balletten. Ausgabe aus dem Manuskript in der Morgan Library aufgewahrt.


Konzertversion 1929

Quentin Hindley, Verleger

Korrigierte Ausgabe nach Ravels Angaben und nach anderen Korrekturen von damaligen Dirigenten nach der ersten Ausgaben der Partitur.


Lesekomitee : Louis Langrée – Alain Pâris – Pascal Rophé



Using Format